Bayerische Akademie für
Sucht- und Gesundheitsfragen

"Verspiel nicht mein Leben" - Entlastung für Angehörige pathologischer Glücksspieler (EfA)

Hintergrund

Nach wie vor gibt es keine ausreichenden Angebote zur Unterstützung Angehöriger Glücksspielsüchtiger. Es gibt zwar inzwischen erste regionale Angebote, z.B. das Angehörigenprojekt ETAPPE, diese sind aber häufig zeitlich begrenzt und nicht flächendeckend verfügbar.

Daher soll mit dem computergestützten Selbsthilfemanual "Verspiel nicht mein Leben" Entlastung für Angehörige pathologischer Glücksspieler (EfA) die Situation der Angehörigen Glücksspielsüchtiger verbessert werden und es sollen bis dato unversorgte Angehörige unterstützt werden. Dieses Angebot stellt keinen Ersatz für eine Beratung oder ggf. Therapie dar, sondern dient dazu, diejenigen, die sonst keine Hilfen erhalten (können), für die Problematik zu sensibilisieren und ihnen erste Unterstützungsmöglichkeiten zu bieten.

Insgesamt werden mit dem Projekt drei Ziele verfolgt:
(1) Sensibilisierung der Zielgruppe für die Problematik,
(2) Zurverfügungstellen erster Hilfestellungen sowie
(3) bei Notwendigkeit bzw. Bedarf Initiierung der Inanspruchnahme weiterer Hilfen.


Das kostenfreie E-Mental-Health-Angebot enthält sechs Module mit Informationen zu Grundlagen der Glücksspielsucht, Stress, Verantwortung, Kommunikation, sozialer Unterstützung und Zukunftsplanung. Das Programm kann von jedem Computer mit Internetzugang aus bearbeitet werden.


Um das Programm an die Bedürfnisse der Angehörigen anzupassen, werden in der Pilotstudie begleitend Daten erhoben. Außerdem werden alle Module evaluiert.

 

Aktueller Stand

Das E-Mental-Health-Angebot kann kostenfrei und anonym unter www.verspiel-nicht-mein-leben.de genutzt werden.

 

Publikationen

Buchner UG, Koytek A, Arnold M, Wodarz N, Wolstein J (2013). EfA – Ein E-Mental-Health-Programm für Angehörige problematischer und pathologischer Glücksspieler, Rausch – Wiener Zeitschrift für Suchtforschung 2 (3): 164-170


Buchner UG, Koytek A, Arnold M, Wodarz N, Wolstein J (2013). Hilfen für Angehörige von problematischen und pathologischen Glücksspielern – Das E-Mental-Health-Programm EfA in der Pilotphase. Deutscher Suchtkongress 2013, Bonn, September 2013

 

Einen Flyer zum Projekt im Postkartenformat können Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier herunterladen oder per Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail bei uns bestellen.