BAS Aktuelles und Fortbildungen Aktuelle Meldungen und BAS Fortbildungen http://www.bas-muenchen.de//rss/a/show/c/Seminar/page/feed.html Veranstaltung: 17. Suchtforum in Bayern, München Veranstaltungsdatum: 11.04.2018, 13:00 - 17:00 Uhr<br/> BAS-Veranstaltungen<br/> <p>Cannabis als Medizin zu verwenden, gilt in Deutschland noch als gesellschaftliches Experiment. Die Hanfpflanze wurde bereits vor über 2.000 Jahren in China und Indien als Medikament vor allem gegen Schmerzen verwendet. Bei dem Einsatz der Pflanze, die in fast allen Regionen dieser Welt beheimatet ist, wurden in verschiedenen Kulturen diverse Erfahrungen gesammelt und es gab immer wieder auch Vorschriften zur Verwendung.</p> <p>Die westliche Medizin war und ist, seit das Verbot von Cannabis als Rausch- und Suchtmittel in den 1930er Jahren weltweit vorangetrieben wurde, dieser Substanz gegenüber skeptisch eingestellt. Erst Mitte der 1990er Jahre wurde von Kalifornien ausgehend Cannabis für die Behandlung von Nebenwirkungen von AIDS-Medikamenten verwendet.</p> <p>Bisher gibt es zur medizinischen Wirksamkeit von Cannabis verblüffend wenige kontrollierte Studien. Beschrieben sind jedoch viele eindrucksvolle Einzelfälle.<br /> <br /> Seit März 2017 ist Cannabis in Deutschland als Medikament zugelassen. Dieses Großexperiment wird von einigen mit Freude, von anderen mit Sorge betrachtet, da die Risiken des Missbrauchs der Verordnungen aus suchtmedizinischer Sicht offensichtlich sind. Die Parallele zur Janusköpfigkeit der Opioide ist dabei durchwegs zu beachten.<br /> <br /> Im Rahmen unseres 17. Suchtforums in Bayern laden wir Sie herzlich ein, sich über den Weg des Cannabis als Rauschmittel und als Therapeutikum zu informieren sowie den aktuellen Stand der Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis rund um Cannabis als Medizin zu erfahren. Neben pharmazeutisch-praktischen Aspekten wird Ihnen Grundlagenwissen zur Verordnung und zum Einsatz von Cannabis als Arzneimittel unter Berücksichtigung aktueller Erfahrungen aus der Behandlungspraxis sowie der Begutachtungspraxis seitens des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung in Bayern vermittelt.</p> <p>Wie sich cannabisbezogene Störungen verhindern, erkennen und therapieren lassen, wird in einem eigenen Beitrag ebenfalls Thema sein.<br /> Abschließend werden ein Patient und ein behandelnder Arzt ihre persönlichen Erfahrungen im Kontext der Therapie mit medizinischem Cannabis mit Ihnen teilen.</p> <p><strong>Veranstaltungsort:</strong><br /> Klinikum rechts der Isar, Hörsaal A,<br /> Ismaninger Straße 22<br /> 81675 München</p> <p>Den Flyer zur Veranstaltung mit allen weiteren Details finden Sie hier (<a href="/fileadmin/documents/pdf/Veranstaltungen/Aktuelle_Veranstaltungen/BAS-Veranstaltungen/171218_Flyer_17_Medizinisches_Cannabis_2018_M_final_180411.pdf">Download</a>).</p> <p><strong>Hinweise: </strong><br /> Aufgrund des traditionell hohen Interesses an dieser Veranstaltungsreihe bieten wir am Mittwoch, dem <strong>7. November 2018</strong>, eine Wiederholungsveranstaltung <strong>in Nürnberg</strong> an.</p> <p>Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldedaten aus organisatorischen Gründen an die Bayerische Landesärztekammer weitergegeben werden.<br /> &nbsp;</p> http://www.bas-muenchen.de/kategorie/a/show/c/Seminar/code/FV-Koop-17-Suchtforum-MUC.html Tue, 16 Jan 18 14:03:14 +0100 BAS-Veranstaltungen Veranstaltung: Fachtagung Migration und Sucht Veranstaltungsdatum: 06.02.2018, 09:00 - 16:15 Uhr<br/> BAS-Veranstaltungen<br/> <p>Auch wenn sich die Zahl der Asylanträge 2017 im Vergleich zu den beiden Vorjahren deutlich verringert hat, sind bis Ende November 2017 über 22.000 Asylerstanträge in Bayern gestellt worden. Bayern ist damit nach Nordrhein-Westfalen das Bundesland, das die meisten Asylbewerber aufnimmt. Rund drei Viertel dieser Personen sind zum Zeitpunkt der Erstantragsstellung jünger als 30 Jahre, knapp 45 % sind jünger als 18 Jahre (BAMF, Aktuelle Zahlen zu Asyl, 11/2017).<br /> Mit dieser Tagung möchten wir gerne an die beiden Veranstaltungen der Vorjahre anknüpfen und auch neue Aspekte beleuchten. So werden u.a. die Ergebnisse einer BMG geförderten Studie zum Konsumverhalten unbegleiteter minderjähriger Ausländer vorgestellt und die spezifische Situation geflüchteter Frauen beleuchtet.<br /> Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Behandlungspraxis insbesondere im Hinblick auf Nachfrageverhalten, neue Angebote und Vernetzungsstrukturen in Klinik und Beratungsstellen.<br /> Wenn die Zeit nach den einzelnen Vorträgen zu kurz ausfallen sollte, haben wir am Nachmittag auf jeden Fall reichlich Raum für Diskussion und Austausch eingeplant. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie in diesem Rahmen auch über Ihre eigenen Erfahrungen oder ggf. Projekte kurz berichten könnten.<br /> <br /> <strong>Veranstaltungsort:</strong><br /> Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München<br /> Hörsaal<br /> Nußbaumstr. 7<br /> 80336 München<br /> <br /> Das ausführliche Programm mit allen organisatorischen Details finden Sie hier (<a href="/fileadmin/documents/pdf/Veranstaltungen/Aktuelle_Veranstaltungen/BAS-Veranstaltungen/BAS_UG_Flyer_Migration_Sucht_2018_final.pdf">Download</a>).</p> http://www.bas-muenchen.de/kategorie/a/show/c/Seminar/code/FV-2018-01.html Tue, 16 Jan 18 14:03:14 +0100 BAS-Veranstaltungen Veranstaltung: Informationsveranstaltung: Neue Rechtslage bei der Substitutionsbehandlung Veranstaltungsdatum: 31.01.2018, 15:00 - 17:00 Uhr<br/> BAS-Veranstaltungen<br/> <p>Seit dem 2. Oktober 2017 sind die neue Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung und die überarbeitete Richtlinie der Bundesärztekammer (BÄK) zur Durchführung der substitutionsgestützten Behandlung Opioidabhängiger in Kraft. In vielen Bereichen herrscht bei den betroffenen Ärzten, Apothekern sowie Mitarbeitern der Suchthilfe noch Unsicherheit, wie die neuen Regelungen in der Praxis umgesetzt werden können.<br /> Die BAS möchte Sie daher gerne zu dieser kompakten Informationsveranstaltung einladen, die wir aufgrund der großen Resonanz des Münchener Angebotes vom 15.11.2017 wiederholen. Es erwartet Sie die Vorstellung zahlreicher und für die praktische Arbeit relevanter Aspekte. Selbstverständlich können Sie auch Ihre konkreten Fragen mitbringen und das Programm an Interessierte aus Ihrem beruflichen Umfeld weiterleiten.<br /> Folgende Kurzvorträge erwarten Sie ab 15 Uhr:</p><ul><li>Überblick über Änderungen der BtMVV und der Richtlinien der BÄK&nbsp;<br /> Prof. Dr. Norbert Wodarz, Chefarzt des Zentrums für Suchtmedizin der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg, 1. Vorsitzender BAS e.V.</li></ul><ul><li>Praktische Aspekte bei der Umsetzung von Vereinbarungen zum Sichtbezug und bei der Verordnung von Rezepten<br /> Christiane Fahrmbacher-Lutz, Apothekerin aus Augsburg, Vorstand BAS e.V.</li></ul><ul><li>Erste Erfahrungen eines niedergelassenen Substitutionsarztes<br /> Dr. med. Jürgen Geppert von der Gemeinschaftspraxis Augsburg Hochzoll</li></ul><p>Wir freuen uns darauf, Sie zu dieser kurzfristig anberaumten Veranstaltung begrüßen zu dürfen.</p> <p><strong>Veranstaltungsort: </strong><br /> Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren<br /> Konferenzsaal<br /> Kemnaterstr. 16<br /> 87600 Kaufbeuren</p> <p>Weitere Informationen zum Programm finden Sie <a href="/fileadmin/documents/pdf/Veranstaltungen/Aktuelle_Veranstaltungen/BAS-Veranstaltungen/BAS_Einladung_BtMVV_RL_Infoveranstaltung_2018_Kaufbeuren_final_neu.pdf">hier</a>.<br /> <br /> &nbsp;</p> http://www.bas-muenchen.de/kategorie/a/show/c/Seminar/code/IV-2018-SUB_KFB.html Tue, 16 Jan 18 14:03:14 +0100 BAS-Veranstaltungen Veranstaltung: Das Grundlagen ABC der Sucht: aktiv vorbeugen – frühzeitig erkennen – sicher handeln Veranstaltungsdatum: 15.03.2018, 09:30 - 16:45 Uhr<br/> BAS-Veranstaltungen<br/> <p>Nachdem die ersten Veranstaltungen unserer Grundlagen-ABC der Sucht-Reihe sehr stark nachgefragt waren, möchten wir uns gerne erneut ganz besonders an diejenigen unter Ihnen wenden, die noch nicht viel über Suchterkrankungen wissen.</p> <p>Sie sind Berufsanfänger in einer Suchtberatungsstelle oder -klinik? Oder haben in Ihrem beruflichen Alltag als (Haus-)Arzt, Apotheker, Psychotherapeut oder Mitarbeiter in weiteren Berufszweigen mit abhängigkeitserkrankten Menschen zu tun? Sind Sie angesichts der 3,4 Millionen Deutschen mit missbräuchlichem oder abhängigem Alkoholkonsum und den 5,6 Millionen Tabakabhängigen interessiert, Ihr Wissen zu erweitern? Und möchten Sie Wege kennenlernen, wie man Betroffene in geeigneter Weise auf ihr Problemverhalten ansprechen kann?<br /> Dann sind Sie bei dieser Veranstaltung auf jeden Fall richtig!<br /> <br /> Ausgewiesene Experten aus Forschung und Praxis geben Ihnen vormittags in kompakter Weise einen Überblick über das facettenreiche Feld der Abhängigkeitserkrankungen – von der Prävention, über die Suchtentstehung bis zu den Hilfs- und Interventionsmöglichkeiten.</p> <p>Am Nachmittag können Sie mit der Auswahl von zwei Seminaren individuelle Schwerpunkte setzen. Sollten anschließend noch Fragen offen sein, wenden Sie sich bitte in der Abschlussrunde noch einmal direkt an unsere Experten.<br /> <br /> Für alle Teilnehmer halten wir außerdem ein Informations-paket mit einer Auswahl an interessanten Broschüren und weiterführenden Literaturhinweisen bereit.</p> <p><strong>Veranstaltungsort:</strong><br /> Universität Würzburg<br /> Gebäude PH1, Hubland Süd (Philosopiegebäude)<br /> Am Hubland<br /> 97074 Würzburg<br /> &nbsp;</p> <p>Weitere Informationen zum Programm finden Sie in unserem Programmflyer (<a href="/fileadmin/documents/pdf/Veranstaltungen/Aktuelle_Veranstaltungen/BAS-Veranstaltungen/180112_BAS_UG_Grundlagen_ABC_der_Sucht_Programmflyer_W%C3%9C_180315.pdf">Download</a>).</p> <p>&nbsp;</p> http://www.bas-muenchen.de/kategorie/a/show/c/Seminar/code/FV-2018-Grundlagen.html Tue, 16 Jan 18 14:03:14 +0100 BAS-Veranstaltungen Veranstaltung: Basisschulung "Grundlagen der Glücksspielsucht" Veranstaltungsdatum: 22.02.2018, 13:30 - 17:00 Uhr<br/> Glücksspiel<br/> <p>In unserer etablierten Basisschulung vermitteln wir Ihnen grundlegende und an den Bedürfnissen der Praxis orientierte Einblicke in das Thema Glücksspielsucht.<br /> Der erste Vortrag gibt Ihnen einen <em>Überblick über die Aufgaben und Struktur der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG)</em> sowie <em>grundlegende Informationen zum Glücksspielen, zu recht-lichen Rahmenbedingungen und zu Glücksspielangeboten</em>.<br /> <br /> Im zweiten Vortrag werden die <em>Definitionskriterien einer Sucht</em> im Allgemeinen dargestellt. Anschließend wird <em>das Suchthilfesystem für pathologische Glücksspieler/-innen</em> aufgezeigt. Nach einer kurzen Pause erhalten Sie abschließend einen<em> Überblick über das Störungsbild sowie die Ursachen und Folgen der Glücksspielsucht</em>.</p> <p><strong>Veranstaltungsort</strong><br /> Caritas-Pirckheimer-Haus<br /> Königstr. 64<br /> 90402 Nürnberg</p> <p>Weitere Informationen zur Veranstaltung und das ausführliche Programm finden Sie in unserem Flyer (<a href="/fileadmin/documents/pdf/Veranstaltungen/Aktuelle_Veranstaltungen/Gl%C3%BCcksspiel/BAS_LSG_Flyer_BS_Nue_2018.pdf">Download</a>)<br /> &nbsp;</p> http://www.bas-muenchen.de/kategorie/a/show/c/Seminar/code/LSG-2018-BS1.html Thu, 11 Jan 18 08:48:08 +0100 Glücksspiel Veranstaltung: Psychische Evaluation von Patienten mit alkoholischer Lebererkrankung vor Lebertransplantation Veranstaltungsdatum: 28.02.2018, 17:30 - 19:00 Uhr<br/> BAS-Vortragsreihe<br/> <p>Die alkoholische Lebererkrankung (ALE) stellt eine der Hauptindikationen zur Lebertransplantation (LTx) dar.<br /> Die Richtlinie der Bundesärztekammer zur LTx sieht im Sinne einer Indikationsbeschränkung vor, dass Patienten mit ethyltoxischer Leberzirrhose erst dann auf die Warteliste aufgenommen werden können, wenn sie eine 6-monatige Alkoholabstinenzperiode eingehalten haben. Zudem ist vor Aufnahme auf die Warteliste eine psychiatrische/ psychosomatische Evaluation zur Beurteilung des Suchtverhaltens und zur weiteren suchttherapeutischen Betreuung verpflichtend gefordert.<br /> Gleichzeitig wird jedoch das 6-Monatsabstinenzkriterium vor dem Hintergrund des Gleichheitsgrundsatzes und des Mortalitätsrisikos von Patienten mit dekompensierter ALE bei nicht ausreichender Abstinenzdauer zunehmend in Frage gestellt.<br /> Im Rahmen des Vortrages werden mögliche Beurteilungskriterien und Problemfelder bei der psychiatrisch/psychosomatischen Evaluation von Patienten mit ALE dargestellt.</p> <p><strong>Veranstaltungsort:</strong><br /> Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU<br /> Hörsaal<br /> Nußbaumstr. 7, 80336 München<br /> <br /> Hinweis: Der Aufgang zum Hörsaal befindet sich im Flur hinter der Pforte.<br /> <br /> Weitere Informationen zur Vortragsreihe finden Sie in Kürze hier.</p> http://www.bas-muenchen.de/kategorie/a/show/c/Seminar/code/VR-2018-01.html Thu, 21 Dec 17 14:57:32 +0100 BAS-Vortragsreihe Aktuelles: Neu: Positionspapier "Wissenschaftliche Erkenntnisprobleme zu Effekten von Cannabis-Regulierungen" online <p>Das neue BAS-Positionspapier &quot;<strong>Wissenschaftliche Erkenntnisprobleme zu Effekten von Cannabis-Regulierungen</strong>&quot; steht Ihnen ab sofort <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/Papiere/BAS_e.V._Positionspapier_Cannabisregulierung_EV.pdf" target="_blank">zum Herunterladen</a> zur Verfügung.</p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/neu-positionspapier-wissenschaftliche-erkenntnisprobleme-zu-effekten-von-cannabis-regulierungen-o.html Thu, 21 Dec 17 11:04:54 +0100 Neu: Positionspapier "Wissenschaftliche Erkenntnisprobleme zu Effekten von Cannabis-Regulierungen" online Aktuelles: Neu: Informationspapier "Medizinisches Cannabis" online <p>Das neue BAS-Informationspapier <strong>&quot;Medizinisches Cannabis – eine praxisbezogene Hilfestellung&quot;</strong> steht Ihnen ab sofort <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/Papiere/Med_Cannabis_Hilfestellung_2017.pdf" title="Download starten">zum Herunterladen</a> zur Verfügung.</p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/neu-informationspapier-medizinisches-cannabis-online.html Thu, 20 Jul 17 09:00:00 +0200 Neu: Informationspapier "Medizinisches Cannabis" online Aktuelles: Suchtforschungstelegramm Heft 35 ist online <p>Ab sofort steht Ihnen die <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/Suchtforschungstelegramm/BAS_UG_35_Suchtforschungstelegramm_170502_final.pdf" title="35. Suchtforschungstelegramm" class="download" target="_blank">neueste Ausgabe</a> des BAS Suchtforschungstelegrammes, Heft 35 zur Verfügung...</p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/suchtforschungstelegramm-heft-35-ist-online.html Thu, 04 May 17 09:54:00 +0200 Suchtforschungstelegramm Heft 35 ist online Aktuelles: Neu: Informationspapier "Schlafstörungen und Schlafmittelabhängigkeit" <p><br />Das neue BAS-Informationspapier <b>&quot;Schlafstörungen und Schlafmittelabhängigkeit&quot;</b> steht Ihnen ab sofort <a href="/publikationen/papiere-empfehlungen.html#c26" title="Opens internal link in current window" class="internal-link"><img data-htmlarea-file-table="sys_file" data-htmlarea-file-uid="446" src="typo3conf/ext/rtehtmlarea/Resources/Public/Images/internal_link.gif" alt="Opens internal link in current window" style="" />hier</a> zum Herunterladen zur Verfügung.</p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/neu-informationspapier-schlafstoerungen-und-schlafmittelabhaengigkeit.html Wed, 29 Mar 17 09:00:00 +0200 Neu: Informationspapier "Schlafstörungen und Schlafmittelabhängigkeit" Aktuelles: Drogentodprävention - neu überarbeitete Online-Broschüre <p>Nach der letzten Auflage aus dem Jahr 2009 liegt nunmehr eine&nbsp; <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/BAS_Pr%C3%A4vention_von_Drogentodesf%C3%A4llen_2017_final.pdf" title="Drogentodpräventionsbroschüre" target="_blank" class="download"><img alt="Initiates file download" src="typo3conf/ext/rtehtmlarea/Resources/Public/Images/download.gif" data-htmlarea-file-uid="338" data-htmlarea-file-table="sys_file" style="" /> überarbeitete und ergänzte Broschüre</a> vor, die um weitere Beiträge zu Drugchecking, Drogenkonsumräumen sowie zu Naloxon-Take-Home-Programmen ergänzt wurde. Auch die Rolle von sozialen Netzwerken und online-Angeboten wird in einem eigenen Beitrag beleuchtet.</p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/drogentodpraevention-neu-ueberarbeitete-online-broschuere.html Wed, 01 Feb 17 13:00:00 +0100 Drogentodprävention - neu überarbeitete Online-Broschüre Aktuelles: Substitutionsleitfaden - neu überarbeitete Online-Auflage <p>Nach der letzten Auflage aus dem Jahr 2010 liegt nunmehr eine <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/Papiere/161013_GesamtSubstleifaden_final.pdf" title="Initiates file download" class="download"><img data-htmlarea-file-table="sys_file" data-htmlarea-file-uid="338" src="typo3conf/ext/rtehtmlarea/Resources/Public/Images/download.gif" alt="Initiates file download" style="" />vollständige Überarbeitung vor</a>, die um wesentliche Kapitel (z.B. Substitution in Haft, diamophingestützte Behandlung, neue Substitutionsmittel) ergänzt wurde.</p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/substitutionsleitfaden-neu-ueberarbeitete-online-auflage.html Wed, 26 Oct 16 13:00:00 +0200 Substitutionsleitfaden - neu überarbeitete Online-Auflage Aktuelles: Dokumentation der 33. Tagung des Netzwerkes Sucht in Bayern <p><br />Die Dokumentation der 33. Tagung des Netzwerkes Sucht in Bayern zum Thema &quot;Riskanter Konsum – Folgen und Ansätze zur Risikominimierung&quot; vom 01.06.2016 in München finden Sie <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/Tagungsdokumentationen/160412_BAS_UG_33_Netzwerktagung_Flyer_final.pdf" title="Initiates file download" class="download"><img alt="Initiates file download" src="typo3conf/ext/rtehtmlarea/Resources/Public/Images/download.gif" data-htmlarea-file-uid="338" data-htmlarea-file-table="sys_file" style="" />hier</a></p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/dokumentation-der-33-tagung-des-netzwerkes-sucht-in-bayern.html Tue, 05 Jul 16 08:36:00 +0200 Dokumentation der 33. Tagung des Netzwerkes Sucht in Bayern Aktuelles: Suchtprobleme bei Flüchtlingen – eine aktuelle Bestandsaufnahme aus Bayern: Dokumentation des gleichnamigen BAS-Workshops (München, 2016) <div id="c428" class="csc-default"><div class="csc-header csc-header-n1"><h1 class="csc-firstHeader">&nbsp;</h1></div><p>Die Dokumentation des ersten interdisziplinär zusammengesetzten Workshops der BAS zum Thema <br />„Suchtprobleme bei Flüchtlingen“ vom 03.03.2016 in München finden Sie <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/Tagungsdokumentationen/BAS_e.V._Workshopdokumentation_Suchtprobleme_bei_Fl%C3%BCchtlingen_2016_final.pdf" title="zur Dokumentation" target="_blank" class="download"><img alt="Initiates file download" src="typo3conf/ext/rtehtmlarea/Resources/Public/Images/download.gif" data-htmlarea-file-uid="338" data-htmlarea-file-table="sys_file" style="" />hier </a><br />Autoren: Tretter R, Arnold M</p></div> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/suchtprobleme-bei-fluechtlingen-eine-aktuelle-bestandsaufnahme-aus-bayern-dokumentation-des-gleich.html Tue, 10 May 16 09:17:00 +0200 Suchtprobleme bei Flüchtlingen – eine aktuelle Bestandsaufnahme aus Bayern: Dokumentation des gleichnamigen BAS-Workshops (München, 2016) Aktuelles: Neu: Kurzfragebogen für suchtbelastete Familienmitglieder SQFM-AA (Version Glücksspiel) <p>Hier finden Sie die aktuellen Infos zum <a href="/bas-als-lsg-partner/kurzfragebogen-angehoerige.html#c415" title="Opens internal link in current window" class="internal-link"><img alt="Opens internal link in current window" src="typo3conf/ext/rtehtmlarea/Resources/Public/Images/internal_link.gif" data-htmlarea-file-uid="446" data-htmlarea-file-table="sys_file" style="" />Kurzfragebogen für suchtbelastete Familienmitglieder SQFM-AA (Version Glücksspiel)</a>.</p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/neu-kurzfragebogen-fuer-suchtbelastete-familienmitglieder-sqfm-aa-version-gluecksspiel.html Thu, 11 Feb 16 09:23:00 +0100 Neu: Kurzfragebogen für suchtbelastete Familienmitglieder SQFM-AA (Version Glücksspiel) Aktuelles: Diskussionspapier "Substitutionsbehandlung Opiatabhängiger: Zur Problematik der zusätzlichen Einnahme von Benzodiazepinen" <p>Das überarbeitete <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/Papiere/BAS_UG_Diskussionspapier_Benzodiazepine_Substitutionsbehandlung_EV.pdf" title="Initiates file download" class="download"><img alt="Initiates file download" src="typo3conf/ext/rtehtmlarea/Resources/Public/Images/download.gif" data-htmlarea-file-uid="338" data-htmlarea-file-table="sys_file" style="" />Diskussionspapier Substitutionsbehandlung Opiatabhängiger: Zur Problematik der zusätzlichen Einnahme von Benzodiazepinen</a> steht online zur Verfügung.</p> http://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/diskussionspapier-substitutionsbehandlung-opiatabhaengiger-zur-problematik-der-zusaetzlichen-einnahm.html Tue, 10 Nov 15 10:25:00 +0100 Diskussionspapier "Substitutionsbehandlung Opiatabhängiger: Zur Problematik der zusätzlichen Einnahme von Benzodiazepinen" test