Bayerische Akademie für
Sucht- und Gesundheitsfragen

Nachlese BAS-Veranstaltungen 2017

/

16. Suchtforum in Bayern "Von der Schlafstörung über Schlafmittel zur Sucht?! Erkennen, begleiten - erholsamer Schlaf!" (BLÄK, BLAK, PTK) - Kooperationsveranstaltung, 29.03.2017, München

 

BAS-Informationspapier Initiates file download"Schlafstörungen und Schlafmittelabhängigkeit"
Autoren: Arnold M, Erbas B, Sleczka P

Initiates file downloadProgrammflyer

Vortrag 1
Wer wach sein will, muss schlafen
Gerhard Klösch, MPH, Wien

Vortrag 2
Grundlagen der Schlafmedizin
Prof. Dr. med. Thomas Pollmächer, Ingolstadt

Vortrag 3
Schlafmittel im pharmakologischen Wirk- und Risikoprofil
Prof. Dr. rer. nat. Walter E. Müller, Frankfurt am Main

Vortrag 4
Schlafstörungen und Schlafmittelabhängigkeit bei Suchterkrankungen
Dr. med. Rüdiger Holzbach, Arnsberg

Die einzelnen, freigegebenen Präsentationen können Sie direkt bei der BLÄK anfragen (Tel.: 089 4147-307)

 

 

BAS Fachtagung Crystal Meth, NPS und Risikogruppen: Handlungsfelder und Wegweiser für Forschung und Praxis, 15. März 2017 in Regensburg

Vortrag 1
"S3-Leitlinie „Methamphetamin-bezogene Störungen“: Was bringt das?"
Prof. Dr. med. Norbert Wodarz
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg am Bezirksklinikum
Regensburg; BAS e.V., München

Vortrag 2
"Crystal Meth-Konsum während der Schwangerschaft – Risiken für Mutter und Kind"
PD Dr. med. Jürgen Dinger
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Vortrag 3
"Im Rausch von Sex und Drogen– Chemsex bei Männern, die Sex mit Männern haben (MSM): Erfahrungen aus der zielgruppenspezifischen (Sucht-)Beratung"
Marcus Pfliegensdörfer
Aidshilfe Köln

Kurzvorträge
"Motive zum Crystal Meth-Konsum und ihre Bedeutung für Therapie und Prävention"
Prof. Dr. med. Jörg Wolstein
Otto-Friedrich-Universität Bamberg, BAS e.V. München
Daniela Thurn
Bezirkskrankenhaus Bayreuth

"Spezielle Hilfsangebote für Schwangere und Mütter mit Crystal Meth-Abhängigkeit"
Heike Menz
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, FamilieNetz – Initiative „Mama, denk‘ an mich“

Seminar 1
Handlungsfeld Vertriebswege
"Straßendealer, Privatdealer, Dealer 2.0 – Geschichte und Besonderheiten des Online-Drogenhandels und Vergleiche zu herkömmlichen Formen der Drogendistribution"
Dr. Gerrit Kamphausen Goethe-Universität, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung, Frankfurt
Dr. Bernd Werse Goethe-Universität, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung, Frankfurt

Seminar 2
Handlungsfeld Prävention
"Crystal Meth Prävention – Schutzmaßnahmen vor, während und nach der Schwangerschaft"
Dr. Frederik Haarig TU Chemnitz, Klinische Psychologie und Psychotherapie

Seminar 3
Handlungsfeld leitliniengerechte Therapie
"Leitliniengerechte Behandlung der Methamphetaminabhängigkeit – wie funktioniert das? Einblick und praxisnahe Vermittlung anhand von Kasuistiken"
Dr. med. Roland Härtel-Petri
Praxis für Psychotherapie, Bayreuth,
BAS e.V. München

Seminar 4
Handlungsfeld Therapie bei NPS
"Neue Psychoaktive Substanzen und NEPTUNE - Wie kann das Management von Herausforderungen im klinischen Alltag gelingen?"
Dr. med. Katharina Schoett
Ökumenisches Hainich Klinikum gGmbH, Mühlhausen

Seminar 5
Handlungsfeld Therapie bei Crystal Meth
"Behandlungskonzepte bei Crystal Meth – neu in deutscher Sprache: Vorstellung des MATRIX-Ansatzes"
René Ehrenberg
SuPraT - Suchtfragen in Praxis und Theorie e.V., Mühlhausen

Fachtagung Migration und Sucht - Konsumverhalten und Hilfsangebote für Asylsuchende, Geduldete und Flüchtlinge, 25. Januar 2017 in München


Vortrag 1
"Rechtliche Bestimmungen der gesundheitlichen Versorgung für Asylsuchende, Geduldete und Flüchtlinge"
Nina Hager
BAfF Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psycho-sozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer, Berlin

Vortrag 2
"Folgen ausländerrechtlicher Bestimmungen für drogenkonsumierende Migranten"
Petra Narimani
Kath. Hochschule für Sozialwesen Berlin, Institut für Soziale Gesundheit, Berlin

Vortrag 3
"Bericht aus der Migrationsambulanz"
Dr. med. Rabee Mokhtari-Nejad
Migrationsambulanz, Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, LMU München

Vortrag 4
"Konsumverhalten von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen – Ergebnisse aus Mittelfranken"
Norbert Wittmann
Mudra e.V., Nürnberg

Vortrag 5
"Aspekte der öffentlichen Ordnung – Betäubungsmittelkriminalität im Zusammenhang mit Flüchtlingen"
Falk von Usslar
Bayerisches Landeskriminalamt, SG 611 Rauschgift, München

Vortrag 6
"Schulung und Einsatz von interkulturellen Suchtmediatoren"
Natalja Jordan
ISH Interkulturelle Suchthilfe in Bayern mit Migranten für Migranten, EMZ Ethno-Medizinisches-Zentrum e.V.

Vortrag 7
"Blick über die Landesgrenzen – wie versorgt Hamburg Migranten, die illegale Drogen konsumieren am Beispiel der Ambulanz Altona"
Dr. med. Hans-Günter Meyer-Thompson Asklepios Klinik Nord, (nicht anwesend)
Ambulanz Altona, Hamburg