BAS Aktuelles und Fortbildungen Aktuelle Meldungen und BAS Fortbildungen https://www.bas-muenchen.de//rss/a/show/c/Seminar/page/feed.html Veranstaltung: LSG-Online-Basisschulung: Grundlagen der Glücksspielsucht - 9.02.2023 Veranstaltungsdatum: 09.02.2023, 13:30 - 16:30 Uhr<br/> Glücksspiel<br/> <p>In unserer Online Basisschulung vermitteln wir Ihnen grundlegende und an den Bedürfnissen der Praxis orientierte Einblicke in das Thema Glücksspielsucht.</p> <p>Der erste Vortrag gibt Ihnen einen Überblick über die Aufgaben und Struktur der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG) sowie grundlegende Informationen zum Glücksspielen. Sie erhalten außerdem einen Überblick über verschiedene Glücksspielarten und insbesondere Online-Glücksspielangebote. Sie lernen etwas über die komplexen rechtlichen Rahmenbedingungen des Glücksspiels in Deutschland und den neuen Glücksspielstaatsvertrag. Im zweiten Vortrag werden Ihnen, verknüpft mit spannenden eigenen Praxiserfahrungen der Referentin, das Störungsbild der Glücksspielsucht und das Suchthilfesystem samt Behandlungsmöglichkeiten erklärt. Hier wird unter anderem auch auf das Erscheinungsbild und die Entstehungsbedingungen der Glücksspielsucht eingegangen.</p> <p>Weitere Informationen zum Programm finden Sie in unserem Flyer (<a href="/fileadmin/documents/pdf/Nachlese_BAS/Gluecksspiel/2023/Basisschulung/BAS_UG_LSG_Flyer_Basisschulung_Gl%C3%BCcksspielsucht_Online_Mue_2023-Final.pdf">Download</a>).</p> <p><strong>Hinweise:</strong></p><ul><li>Diese Online-Schulung findet als Livestream über die Plattform "Zoom" statt.</li> <li>Die Zugangsdaten erhalten Sie spätestens einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.</li> <li>Wenn Sie eine Teilnahmebescheinigung oder Fortbildungspunkte wünschen, melden Sie sich bitte beim Zugang zur Online-Schulung unbedingt mit Ihrem Nachnamen sowie Vornamen an.</li></ul><p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/LSG-2023-BS1-Online.html Tue, 31 Jan 2023 11:39:51 +0100 Glücksspiel Veranstaltung: 22. Suchtforum in Bayern – WEB SEMINAR Veranstaltungsdatum: 26.04.2023, 13:00 - 17:15 Uhr<br/> BAS-Veranstaltungen<br/> <p>Im Rahmen des&nbsp; 22. Suchtforums in Bayern erhalten Sie einen Überblick über das Thema Medien- und Internetabhängigkeit.</p> <p><strong>Veranstalter</strong><br> Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen<br> Bayerische Landesapothekerkammer<br> Bayerische Landesärztekammer<br> Psychotherapeutenkammer Bayern&nbsp;</p> <p><strong>Programm und weiterführende Informationen</strong><br> Den aktuellen Flyer zur Veranstaltung mit allen weiteren Details finden Sie hier <a href="/fileadmin/documents/pdf/Veranstaltungen/Aktuelle_Veranstaltungen/BAS-Veranstaltungen/2023/Flyer_22.Suchtforum_2023_final_01.pdf">(Download)</a>.</p> <p><strong>Anmeldung:</strong><br> Bitte melden Sie sich <strong>ausschließlich über das Onlineformular der Bayerischen Landesapothekerkammer</strong> (BLAK) an!<br> <strong><a href="https://register.gotowebinar.com/register/8190486844122552921" target="_blank">Link zur Anmeldung</a></strong></p> <p><strong>Fortbildungspunkte:</strong><br> Die Veranstaltung wird von den Heilberufekammern mit vier Punkten auf das Fortbildungszertifikat anerkannt.</p> <p>&nbsp;</p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/FV-Koop-23-Suchtforum-WebSeminar.html Fri, 27 Jan 2023 11:07:09 +0100 BAS-Veranstaltungen Veranstaltung: Online Fachtagung: Familienorientierte Suchtarbeit –  Wie Sie suchterkrankte Eltern und ihre Kinder erfolgreich begleiten Veranstaltungsdatum: 24.05.2023, 09:00 - 13:30 Uhr<br/> BAS-Veranstaltungen<br/> <p>Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung finden Sie hier in Kürze.</p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/BAS-2023-FV-FamilienUndSucht.html Fri, 27 Jan 2023 11:07:09 +0100 BAS-Veranstaltungen Veranstaltung: Online-Vortrag: Fake News und Verschwörungstheorien: Ein Thema für die Suchthilfe & Suchtprävention? Veranstaltungsdatum: 15.03.2023, 17:30 - 19:00 Uhr<br/> BAS-Vortragsreihe<br/> <p>Seit der Corona-Pandemie sind Verschwörungstheorien zu einem gesamtgesellschaftlichen Phänomen geworden. Sowohl das Virus als auch die staatlichen Maßnahmen dagegen, haben bei vielen Menschen existenzielle Ängste verursacht. Der Krieg in der Ukraine geht Hand in Hand mit Fake News und einseitigen Darstellungen.&nbsp; Aktuell haben wir insbesondere in den Sozialen Medien den idealen Nährboden für gewagte „Theorien“ über globale Zusammenhänge, machtpolitische Interessen und Desinformation. Auch die Suchtpolitik ist nicht frei von Fake News und Verschwörungstheorien.</p> <p>Dieser Vortrag geht u. a. auf folgende Fragestellungen ein:</p><ul><li>Inwieweit ist auch die Suchthilfe von dem Phänomen „Fake News“ betroffen?</li> <li>Inwiefern können Verschwörungstheorien und Fake News gefährlich sein?</li> <li>Warum neigen wir dazu, Menschen in Schubladen zu stecken („Querdenker“, „Junkie“)?</li> <li>Wie gibt man Jugendlichen Orientierung in einer immer komplexer werdenden Medienwelt?</li> <li>Was kann man dabei vor allem aus der Suchtprävention lernen?</li> <li>Wie können wir einer zunehmenden Polarisierung unserer Gesellschaft entgegenwirken?</li></ul><p class="Default">Die Veranstaltung findet <strong>online über die Plattform "Zoom" </strong>statt. Die Einwahldaten werden Ihnen spätestens einen Tag vor dem Online-Vortrag übermittelt.</p> <p>Teilnahmegebühr: <strong>keine</strong></p> <p>Gerne können Sie den Veranstaltungshinweis auch an Interessierte aus Ihrem beruflichen Umfeld weitergeben!</p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/2023-VR-02.html Thu, 26 Jan 2023 10:58:41 +0100 BAS-Vortragsreihe Veranstaltung: Online-Vortrag: Zieloffene Suchtarbeit Veranstaltungsdatum: 17.05.2023, 17:30 - 19:00 Uhr<br/> BAS-Vortragsreihe<br/> <p>Suchtkranke Menschen werden im Hilfesystem überwiegend auf das Ziel der Abstinenz hin behandelt. Zieloffenen Suchtarbeit erweitert dies um die Optionen „Reduktion“ und „Schadensminimierung“. Zu Beginn dieser grundlegenden Art und Weise, Suchthilfe zu verstehen und zu praktizieren, steht eine systematische Konsum- und Zielabklärung aller konsumierter Substanzen und anschließend eine Behandlung auf das Ziel hin, das sich die Adressat:innen selbst setzen. Die Vorteile der zieloffenen Suchtarbeit sind vielfältig und reichen von der Erhöhung der Behandlungsquote über die Berücksichtigung ethischer Maximen bis hin zur Verbesserung des Behandlungserfolgs.</p> <p>In diesem Vortrag werden Grundlagen der zieloffenen Suchtarbeit vorgestellt und an Praxisbeispielen illustriert. Darüber hinaus wird die aktuelle Diskussion über die Diversität von Behandlungszielen aufgegriffen, indem Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit von&nbsp; abstinenzorientierten bzw. nicht-abstinenzorientierten Behandlungszielen, sowie Stellungnahmen von Dachgesellschaften einbezogen werden.</p> <p class="Default">Die Veranstaltung findet <strong>online über die Plattform "Zoom" </strong>statt. Die Einwahldaten werden Ihnen spätestens einen Tag vor dem Online-Vortrag übermittelt.</p> <p>Teilnahmegebühr: <strong>keine</strong></p> <p>Gerne können Sie den Veranstaltungshinweis auch an Interessierte aus Ihrem beruflichen Umfeld weitergeben!</p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/2023-VR-03.html Thu, 26 Jan 2023 10:58:41 +0100 BAS-Vortragsreihe Veranstaltung: HaLT Schulung SOFORTINTERVENTION + ELTERNINTERVENTION, Nürnberg Veranstaltungsdatum: 08.03.2023, 10:00 - 17:00 Uhr<br/> HaLT in Bayern<br/> <p class="cs95e872d0"><strong>Inhalte</strong></p> <p class="cs95e872d0">Die <em>HaLT Schulung Sofortintervention und Elternintervention</em> besteht aus zwei Teilen:</p> <p class="cs95e872d0">1. einer vorbereitenden E-Learning-Einheit<br> und<br> 2. einer eintägigen Präsenz-Schulung.</p> <p class="cs95e872d0">Durch die vorgeschaltete E-Learning-Einheit wird ein gemeinsamer Informationsstand der Teilnehmenden für die eigentliche Schulung zu Sofort- und Elternintervention gewährleistet. In der 1- bis 1,5-stündigen E-Learning-Einheit wird auf interaktive Weise Basiswissen zum HaLT-Programm vermittelt. Die BAS verschickt den Zugang zur E-Learning-Einheit ca. drei Wochen vor der Schulung per E-Mail.</p> <p class="cs95e872d0">Die eintägige Präsenzschulung vermittelt anschließend am 08.03.2023 praxisrelevante Informationen zur Umsetzung der HaLT Sofort- bzw. Elternintervention und bietet Platz für Praktisches Üben der Gesprächstechniken, u.a. mit Fallbeispielen. Sie beinhaltet sowohl fachliche Inputs mit Diskussionen im Plenum als auch praktische Übungen zur Gesprächsgestaltung. Aufgrund der praktischen Übungen während des Seminars haben wir die Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenzt.</p> <p class="cs95e872d0">Die eintägige Präsenzschulung beinhaltet zwei Themenschwerpunkte:</p> <p class="cs95e872d0"><em>Themenschwerpunkt 1: Sofortintervention</em></p> <p class="csc5ca72d0">Zielsetzung des <strong><em>Schulungsteils „Sofortintervention“</em></strong> ist die Optimierung der Gesprächsstrategie in der Akutsituation im Krankenhaus sowohl durch theoretische Aspekte als auch durch konkrete praktische Übungen. &nbsp;</p> <p class="csc5ca72d0">Inhalte des Themenschwerpunkts sind u.a.: &nbsp;&nbsp;</p><ul><li>Bedeutung und Evidenz der Sofortintervention (Brückengespräch)</li> <li>Theoretische Grundlagen (Screening-Instrumente, Elemente des Motivational Interviewing, Interventionssteuerung)</li> <li>Zielvariation und Klientenorientierung in der Gesprächsgestaltung</li> <li>Praktisches Üben von Gesprächstechniken, u.a. mit Fallbeispielen</li> <li>Motivation zum Risiko-Check</li></ul><p class="cs95e872d0"><em>Themenschwerpunkt 2: Elternintervention</em></p> <p class="cs95e872d0">Im Kontext der Kurzintervention (Sofortintervention/Brückengespräch) nach akuter Alkoholintoxikation im Krankenhaus unterstützen die bayerischen HaLT-Standorte in etwa 80 Prozent der Fälle auch die betroffenen Eltern mit einem Beratungsangebot. Vor dem Hintergrund, dass Eltern bis ins Erwachsenenalter das Trinkverhalten ihrer Kinder beeinflussen können, kommt damit dem Elterngespräch eine entscheidende Bedeutung zu.</p> <p class="cs95e872d0">In der Regel ist das Elterngespräch im Krankenhaus immer im Zusammenhang mit der Kurzintervention für die Jugendlichen zu gestalten. Idealtypisch ist ein gemeinsamer Gesprächseinstieg, gefolgt von Einzelgesprächen, zunächst mit der/dem Jugendlichen, dann mit den Eltern, und schließlich ein gemeinsamer Gesprächsabschluss mit Zielvereinbarung.</p> <p class="cs95e872d0">Zielsetzung des <strong><em>Schulungsteils „Elternintervention“</em></strong> ist die Optimierung der Gesprächsstrategie sowie eine Systematisierung der Elternintervention in der Akutsituation im Krankenhaus sowohl durch theoretische Aspekte als auch durch konkrete praktische Übungen.</p> <p class="cs95e872d0">Inhalte des Themenschwerpunkts sind u.a.: &nbsp;&nbsp;</p><ul><li>Voraussetzungen und Prinzipien für eine gelingende Elternberatung</li> <li>Zielvereinbarungen und Anschlusshilfen</li> <li>Erziehungsstile, elterlicher Einfluss und elterliches Monitoring</li> <li>Regelsetzung und Trinkregeln</li> <li>Elterliche Kommunikation über Alkohol</li> <li>Elterliche Vorbildfunktion</li> <li>Praktisches Üben von Gesprächstechniken, u.a. mit Fallbeispielen</li></ul><p class="cs95e872d0"><strong>Referierende</strong></p> <p class="cs95e872d0">Didaktisch wird in beiden Schulungsteilen Frau Dipl.- Psych. Annalena Koytek (BAS München) die theoretischen Schulungsinhalte im Wechsel mit Herrn Dipl.-Soz. Päd. [FH] Siegfried Gift (Condrobs e.V., München) übernehmen, der die Praxis schulen wird.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Zielgruppe, Kosten und Zertifikat&nbsp;</strong></p> <p class="cs95e872d0">Das Seminar ist kostenlos und orientiert sich grundsätzlich an den bestehenden Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es ist deshalb sowohl für erfahrene als auch für neue Kolleginnen und Kollegen geeignet.</p> <p class="csc5ca72d0">Damit bietet sich die Möglichkeit, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jeweiligen HaLT-Teams für die Kurzintervention im Krankenhaus fortzubilden. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Fördervereinbarungen vorgeben, dass alle HaLT-Mitarbeiter/-innen entsprechend geschult sind.<br> Die Schulung schließt deswegen mit einem Zertifikat und einer Teilnahmebestätigung ab, welche gleichzeitig als Nachweise zur Inanspruchnahme der Förderung des GKV-Bündnis für Gesundheit dienen.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Veranstaltungsort</strong></p> <p class="csc5ca72d0">Die Schulung findet in Räumlichkeiten statt, in denen sichergestellt ist, dass die Abstandsregelungen (1,5 m Mindestabstand) während der Veranstaltung eingehalten werden können:</p> <p class="csc5ca72d0"><strong>Rathaus Nürnberg</strong><br> Raum Nr. 128<br> Rathausplatz 2<br> <strong>90403 Nürnberg</strong><br> Informationen zur Anfahrt finden Sie unter folgendem Link: <a href="https://www.nuernberg.de/internet/historischer_rathaussaal/lage_anreise.html" target="_blank">https://www.nuernberg.de/internet/historischer_rathaussaal/lage_anreise.html</a></p> <p class="csc5ca72d0">Wichtige Hinweise zu BAS-Präsenzveranstaltungen unter Coronavirus SARS-CoV-2-Bedingungen finden Sie unter <a href="https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/hinweise-covid-19.html" target="_blank">https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/hinweise-covid-19.html</a>.</p> <p class="csc5ca72d0"><strong>Hinweis:</strong><br> Eine Teilnahmemöglichkeit besteht&nbsp;<strong>grundsätzlich nur&nbsp;für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes HaLT in Bayern!</strong></p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/HaLT-2023-SI-EI-NUE.html Tue, 10 Jan 2023 10:40:41 +0100 HaLT in Bayern Veranstaltung: Information und Hilfe für Kinder und Jugendliche aus glücksspielsuchtbelasteten Familien – COA Aktionswoche 2023 Veranstaltungsdatum: 16.02.2023, 11:00 - 12:00 Uhr<br/> Glücksspiel<br/> <p>Glücksspielsucht ist häufig eine versteckte Sucht. Kinder und Jugendliche aus gücksspielsuchtbelasteten Familien können erheblichen Belastungen ausgesetzt sein und haben ein erhöhtes Risiko selbst zu erkranken. Mehr als 500.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland haben ein Elternteil mit Glückspielsucht. Doch wie kann man Kinder und Jugendliche unterstützen und mit ihnen ins Gespräch kommen?&nbsp;</p> <p>Am Donnerstag, den 16.02.2023 werden im Rahmen eines Vortrags Einblicke in aktuelle Studien gegeben und zwei Projekte vorgestellt: Das Kinderbuch zum Thema Glücksspielsucht „Mein Papa, die Unglücksspiele und ich“ ein Kooperationsprojekt der LSG Bayern und der pad gGmbH Berlin sowie die Website&nbsp; www.gamblerkid.com – eine anonyme Online-Chat-Beratungsplattform für Kinder und Jugendliche aus glücksspielbelasteten Familien– ein Projekt der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen (BAS) im Rahmen der LSG Bayern.</p> <p>Hinweis: Am Mittwoch, den 15.02.2023, findet eine Autorenlesung aus dem Kinderbuch „Mein Papa, die Unglücksspiele und ich“ im Rahmen der COA-Aktionswoche statt.</p> <p>Über diesen Link <a href="https://coa-aktionswoche.de/" target="_blank">https://coa-aktionswoche.de/</a> gelangen Sie zur Homepage der COA-Aktionswoche 2023.</p> <p>Diese Online-Schulung findet als Livestream über die Plattform "Zoom" statt.<br> Die Zugangsdaten erhalten Sie spätestens einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.<br> Wenn Sie eine Teilnahmebescheinigung wünschen, melden Sie sich bitte beim Zugang zur Online-Schulung unbedingt mit Ihrem Nachnamen sowie Vornamen an. Es gibt keine Fortbildungspunkte für diesen Fachvortrag.</p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/LSG-2023-Kinder%20und%20Jugendliche%20aus%20gl%C3%BCcksspielsuchtbelasteten%20Familien.html Fri, 23 Dec 2022 10:13:25 +0100 Glücksspiel Veranstaltung: HaLT Fallbesprechung für reaktive Fachkräfte II, Online Veranstaltungsdatum: 16.10.2023, 10:00 - 12:00 Uhr<br/> HaLT in Bayern<br/> <p class="cs95e872d0"><strong>Inhalt</strong></p> <p>Gerade die HaLT reaktiv Fachkräfte vor Ort sind im Rahmen der HaLT-Sofortintervention bzw. -Elternintervention immer wieder mit besonders herausfordernden Fällen konfrontiert. Um Ihnen dabei beratend zur Seite zu stehen, gibt es nun erstmals die Möglichkeit besonders schwierige Situationen in Zusammenarbeit mit einer besonders erfahrenen HaLT-reaktiv-Fachkraft in einer webbasierten HaLT-Fallbesprechung zu analysieren und gemeinsam mit anderen Fachkollegen individuelle Lösungsstrategien zu entwickeln.<br> Die Veranstaltung steht allen interessierten HaLT Fachkräften im reaktiven Projektteil offen.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Moderation</strong></p> <p class="cs95e872d0">Die Moderation der Fallbesprechung wird Frau Dipl.- Psych. Annalena Koytek (BAS München) gemeinsam mit Herrn Dipl.-Soz. Päd. [FH] Siegfried Gift (Condrobs e.V., München) übernehmen.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Zielgruppe und Kosten&nbsp;</strong></p> <p class="cs95e872d0">Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos und orientiert sich grundsätzlich an den bestehenden Erfahrungen der Teilnehmenden. Sie ist besonders für erfahrene Kolleg*innen geeignet, die eigene Fallvignetten einbringen möchten, doch auch neuen Kolleg*innen soll die Möglichkeit zur Teilnahme geboten werden.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Veranstaltungsplattform</strong></p> <p class="csc5ca72d0">Die Fallbesprechung findet webbasiert über <strong>Zoom</strong> statt, die Einwahldaten werden allen angemeldeten Teilnehmenden automatisch am Tag vor der Veranstaltung per Mail zugesandt.</p> <p class="csc5ca72d0"><strong>Hinweis:</strong><br> Eine Teilnahmemöglichkeit besteht&nbsp;<strong>grundsätzlich nur&nbsp;für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes HaLT in Bayern!</strong></p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/HaLT-2023-Fallbesprechung%20f%C3%BCr%20reaktive%20Fachkr%C3%A4fte%20II.html Thu, 15 Dec 2022 10:56:21 +0100 HaLT in Bayern Veranstaltung: HaLT Fallbesprechung für reaktive Fachkräfte I, Online Veranstaltungsdatum: 29.03.2023, 10:00 - 12:00 Uhr<br/> HaLT in Bayern<br/> <p class="cs95e872d0"><strong>Inhalt</strong></p> <p>Gerade die HaLT reaktiv Fachkräfte vor Ort sind im Rahmen der HaLT-Sofortintervention bzw. -Elternintervention immer wieder mit besonders herausfordernden Fällen konfrontiert. Um Ihnen dabei beratend zur Seite zu stehen, gibt es nun erstmals die Möglichkeit besonders schwierige Situationen in Zusammenarbeit mit einer besonders erfahrenen HaLT-reaktiv-Fachkraft in einer webbasierten HaLT-Fallbesprechung zu analysieren und gemeinsam mit anderen Fachkollegen individuelle Lösungsstrategien zu entwickeln.<br> Die Veranstaltung steht allen interessierten HaLT Fachkräften im reaktiven Projektteil offen.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Moderation</strong></p> <p class="cs95e872d0">Die Moderation der Fallbesprechung wird Frau Dipl.- Psych. Annalena Koytek (BAS München) gemeinsam mit Herrn Dipl.-Soz. Päd. [FH] Siegfried Gift (Condrobs e.V., München) übernehmen.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Zielgruppe und Kosten&nbsp;</strong></p> <p class="cs95e872d0">Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos und orientiert sich grundsätzlich an den bestehenden Erfahrungen der Teilnehmenden. Sie ist besonders für erfahrene Kolleg*innen geeignet, die eigene Fallvignetten einbringen möchten, doch auch neuen Kolleg*innen soll die Möglichkeit zur Teilnahme geboten werden.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Veranstaltungsplattform</strong></p> <p class="csc5ca72d0">Die Fallbesprechung findet webbasiert über <strong>Zoom</strong> statt, die Einwahldaten werden allen angemeldeten Teilnehmenden automatisch am Tag vor der Veranstaltung per Mail zugesandt.</p> <p class="csc5ca72d0"><strong>Hinweis:</strong><br> Eine Teilnahmemöglichkeit besteht&nbsp;<strong>grundsätzlich nur&nbsp;für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes HaLT in Bayern!</strong></p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/HaLT-2023-Fallbesprechung%20f%C3%BCr%20reaktive%20Fachkr%C3%A4fte%20I.html Thu, 15 Dec 2022 10:48:30 +0100 HaLT in Bayern Veranstaltung: HaLT Schulung RISIKO CHECK im Einzelsetting, Nürnberg Veranstaltungsdatum: 27.09.2023, 09:00 - 13:00 Uhr<br/> HaLT in Bayern<br/> <p class="cs95e872d0"><strong>Inhalte</strong></p> <p>Der Risiko-Check Einzel wird empfohlen, wenn sich im Zuge der Sofort-Intervention weiterer<br> Unterstützungsbedarf ergibt. Im Vergleich zum Risiko-Check Gruppe eignet er sich für Kinder und Jugendliche, die im Vergleich zu den Teilnehmenden am Gruppenangebot besonders jung (13 oder jünger) oder besonders alt sind (17 oder älter) und sich daraus andere Schwerpunkte und Zielsetzungen des<br> Risiko-Checks ergeben. Das Einzelsetting eignet sich auch für Jugendliche, die im Rahmen der Sofort-Intervention schambesetzte oder sehr persönliche Belastungen oder Fragestellungen ansprechen.<br> In der Schulung wird die praktische Umsetzung des Risiko-Checks im Einzelsetting vermittelt und anhand der Methoden, die auch im Risiko-Check mit den Jugendlichen angewandt werden, eingeübt. Die Schulung richtet sich an HaLT reaktiv Fachkräfte, die mit der Umsetzung des Risiko-Checks im Einzelsetting betraut sind. Auf Grund der praktischen Ausrichtung der Schulung ist die Teilnehmerzahl auf 16 begrenzt.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Referierende</strong></p> <p class="cs95e872d0">Frau Dipl.- Psych. Annalena Koytek (BAS München) sowie Herr Dipl.-Soz. Päd. [FH] Simon Quadflieg (Condrobs e.V., München).</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Kosten</strong></p> <p class="cs95e872d0">Das Seminar ist kostenlos.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Veranstaltungsort</strong></p> <p class="csc5ca72d0">Die Schulung findet in Räumlichkeiten statt, in denen sichergestellt ist, dass die Abstandsregelungen (1,5 m Mindestabstand) während der Veranstaltung eingehalten werden können:</p> <p class="csc5ca72d0"><strong>Rathaus Nürnberg</strong><br> Raum Nr. 128<br> Rathausplatz 2<br> <strong>90403 Nürnberg</strong><br> Informationen zur Anfahrt finden Sie unter folgendem Link: <a href="https://www.nuernberg.de/internet/historischer_rathaussaal/lage_anreise.html" target="_blank">https://www.nuernberg.de/internet/historischer_rathaussaal/lage_anreise.html</a></p> <p class="csc5ca72d0">Wichtige Hinweise zu BAS-Präsenzveranstaltungen unter Coronavirus SARS-CoV-2-Bedingungen finden Sie unter</p> <p><a href="https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/hinweise-covid-19.html." target="_blank">https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/hinweise-covid-19.html.</a></p> <p class="csc5ca72d0"><strong>Hinweis:</strong><br> Eine Teilnahmemöglichkeit besteht&nbsp;<strong>grundsätzlich nur&nbsp;für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes HaLT in Bayern!</strong></p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/HaLT-2023-RISIKO%20CHECK%20im%20Einzelsetting_Nuernberg.html Thu, 15 Dec 2022 10:31:47 +0100 HaLT in Bayern Veranstaltung: HaLT Schulung SOFORTINTERVENTION + ELTERNINTERVENTION, München Veranstaltungsdatum: 20.09.2023, 10:00 - 17:00 Uhr<br/> HaLT in Bayern<br/> <p class="cs95e872d0"><strong>Inhalte</strong></p> <p class="cs95e872d0">Die <em>HaLT Schulung Sofortintervention und Elternintervention</em> besteht aus zwei Teilen:</p> <p class="cs95e872d0">1. einer vorbereitenden E-Learning-Einheit<br> und<br> 2. einer eintägigen Präsenz-Schulung.</p> <p class="cs95e872d0">Durch die vorgeschaltete E-Learning-Einheit wird ein gemeinsamer Informationsstand der Teilnehmenden für die eigentliche Schulung zu Sofort- und Elternintervention gewährleistet. In der 1- bis 1,5-stündigen E-Learning-Einheit wird auf interaktive Weise Basiswissen zum HaLT-Programm vermittelt. Die BAS verschickt den Zugang zur E-Learning-Einheit ca. drei Wochen vor der Schulung per E-Mail.</p> <p class="cs95e872d0">Die eintägige Präsenzschulung vermittelt anschließend am 20.09.2023 praxisrelevante Informationen zur Umsetzung der HaLT Sofort- bzw. Elternintervention und bietet Platz für Praktisches Üben der Gesprächstechniken, u.a. mit Fallbeispielen. Sie beinhaltet sowohl fachliche Inputs mit Diskussionen im Plenum als auch praktische Übungen zur Gesprächsgestaltung. Aufgrund der praktischen Übungen während des Seminars haben wir die Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenzt.</p> <p class="cs95e872d0">Die eintägige Präsenzschulung beinhaltet zwei Themenschwerpunkte:</p> <p class="cs95e872d0"><em>Themenschwerpunkt 1: Sofortintervention</em></p> <p class="csc5ca72d0">Zielsetzung des <strong><em>Schulungsteils „Sofortintervention“</em></strong> ist die Optimierung der Gesprächsstrategie in der Akutsituation im Krankenhaus sowohl durch theoretische Aspekte als auch durch konkrete praktische Übungen. &nbsp;</p> <p class="csc5ca72d0">Inhalte des Themenschwerpunkts sind u.a.: &nbsp;&nbsp;</p><ul><li>Bedeutung und Evidenz der Sofortintervention (Brückengespräch)</li> <li>Theoretische Grundlagen (Screening-Instrumente, Elemente des Motivational Interviewing, Interventionssteuerung)</li> <li>Zielvariation und Klientenorientierung in der Gesprächsgestaltung</li> <li>Praktisches Üben von Gesprächstechniken, u.a. mit Fallbeispielen</li> <li>Motivation zum Risiko-Check</li></ul><p class="cs95e872d0"><em>Themenschwerpunkt 2: Elternintervention</em></p> <p class="cs95e872d0">Im Kontext der Kurzintervention (Sofortintervention/Brückengespräch) nach akuter Alkoholintoxikation im Krankenhaus unterstützen die bayerischen HaLT-Standorte in etwa 80 Prozent der Fälle auch die betroffenen Eltern mit einem Beratungsangebot. Vor dem Hintergrund, dass Eltern bis ins Erwachsenenalter das Trinkverhalten ihrer Kinder beeinflussen können, kommt damit dem Elterngespräch eine entscheidende Bedeutung zu.</p> <p class="cs95e872d0">In der Regel ist das Elterngespräch im Krankenhaus immer im Zusammenhang mit der Kurzintervention für die Jugendlichen zu gestalten. Idealtypisch ist ein gemeinsamer Gesprächseinstieg, gefolgt von Einzelgesprächen, zunächst mit der/dem Jugendlichen, dann mit den Eltern, und schließlich ein gemeinsamer Gesprächsabschluss mit Zielvereinbarung.</p> <p class="cs95e872d0">Zielsetzung des <strong><em>Schulungsteils „Elternintervention“</em></strong> ist die Optimierung der Gesprächsstrategie sowie eine Systematisierung der Elternintervention in der Akutsituation im Krankenhaus sowohl durch theoretische Aspekte als auch durch konkrete praktische Übungen.</p> <p class="cs95e872d0">Inhalte des Themenschwerpunkts sind u.a.: &nbsp;&nbsp;</p><ul><li>Voraussetzungen und Prinzipien für eine gelingende Elternberatung</li> <li>Zielvereinbarungen und Anschlusshilfen</li> <li>Erziehungsstile, elterlicher Einfluss und elterliches Monitoring</li> <li>Regelsetzung und Trinkregeln</li> <li>Elterliche Kommunikation über Alkohol</li> <li>Elterliche Vorbildfunktion</li> <li>Praktisches Üben von Gesprächstechniken, u.a. mit Fallbeispielen</li></ul><p class="cs95e872d0"><strong>Referierende</strong></p> <p class="cs95e872d0">Didaktisch wird in beiden Schulungsteilen Frau Dipl.- Psych. Annalena Koytek (BAS München) die theoretischen Schulungsinhalte im Wechsel mit Herrn Dipl.-Soz. Päd. [FH] Siegfried Gift (Condrobs e.V., München) übernehmen, der die Praxis schulen wird.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Zielgruppe, Kosten und Zertifikat&nbsp;</strong></p> <p class="cs95e872d0">Das Seminar ist kostenlos und orientiert sich grundsätzlich an den bestehenden Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es ist deshalb sowohl für erfahrene als auch für neue Kolleginnen und Kollegen geeignet.</p> <p class="csc5ca72d0">Damit bietet sich die Möglichkeit, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jeweiligen HaLT-Teams für die Kurzintervention im Krankenhaus fortzubilden. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Fördervereinbarungen vorgeben, dass alle HaLT-Mitarbeiter/-innen entsprechend geschult sind.<br> Die Schulung schließt deswegen mit einem Zertifikat und einer Teilnahmebestätigung ab, welche gleichzeitig als Nachweise zur Inanspruchnahme der Förderung des GKV-Bündnis für Gesundheit dienen.</p> <p class="cs95e872d0"><strong>Veranstaltungsort</strong></p> <p class="csc5ca72d0">Die Schulung findet in Räumlichkeiten statt, in denen sichergestellt ist, dass die Abstandsregelungen (1,5 m Mindestabstand) während der Veranstaltung eingehalten werden können:</p> <p class="csc5ca72d0"><strong>KKV Hansa Haus</strong><br> Läugerzimmer<br> Brienner Str. 39<br> <strong>80333 München</strong><br> Informationen zur Anfahrt finden Sie unter folgendem Link: <a href="http://www.kkv-hansa-muenchen.de/lageplan.html" target="_blank">http://www.kkv-hansa-muenchen.de/lageplan.html</a></p> <p class="csc5ca72d0"><br> Wichtige Hinweise zu BAS-Präsenzveranstaltungen unter Coronavirus SARS-CoV-2-Bedingungen finden Sie unter <a href="https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/hinweise-covid-19.html" target="_blank">https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/hinweise-covid-19.html</a>.</p> <p class="csc5ca72d0"><strong>Hinweis:</strong><br> Eine Teilnahmemöglichkeit besteht&nbsp;<strong>grundsätzlich nur&nbsp;für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes HaLT in Bayern!</strong></p> https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/kategorie/a/show/c/Seminar/code/HaLT-2023-SI-EI-MUC.html Wed, 14 Dec 2022 13:05:39 +0100 HaLT in Bayern Aktuelles: 22. Suchtforum in Bayern am 26.04.2023 <p>Am <strong>26. April 2023</strong> findet die Kooperationsveranstaltung <strong>22. Suchtforum in Bayern</strong> zum Thema</p> <p><em><strong>"Medien- und Internetabhängigkeit - Online-Sucht: Flucht aus dem Real-Life?"</strong></em></p> <p>statt.</p> <p>Weitere Infomationen dazu finden Sie <a href="https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/FV-Koop-23-Suchtforum-WebSeminar.html" target="_blank">hier (Link).</a></p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/22-suchtforum-in-bayern-am-26042023.html Mon, 09 Jan 2023 14:00:00 +0100 22. Suchtforum in Bayern am 26.04.2023 Aktuelles: Neuer Termin!!! Vortrag "Online-Kaufsucht – Forschungsstand und klinische Implikationen" am 16.11.22 <p>&nbsp;</p> <p>Der nächste Vortrag aus der BAS-Vortragsreihe 2022</p> <p><em><strong>"Online-Kaufsucht – Forschungsstand und klinische Implikationen"</strong></em></p> <p>findet am Mittwoch, <strong>16. November 2022</strong> von 17:30 bis 19:00 Uhr statt.</p> <p>Hier geht es zur Anmeldung: <a href="https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/2022-VR-04.html" target="_blank">Link</a></p> <p>(Ursprünglicher Termin war am 28.09.22)</p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/neuer-termin-vortrag-online-kaufsucht-forschungsstand-und-klinische-implikationen-am-161122.html Tue, 25 Oct 2022 08:00:00 +0200 Neuer Termin!!! Vortrag "Online-Kaufsucht – Forschungsstand und klinische Implikationen" am 16.11.22 Aktuelles: Online-Vortrag: Alkoholkonsum während der COVID-19 Pandemie am 19.10.22, 19:00 Uhr <p>&nbsp;</p> <p>Der nächste Online-Vortrag aus unserer diesjährigen BAS-Vortragsreihe findet am<br> Mittwoch, <strong>19. Oktober 2022 von 19:00 bis 20:30 Uhr</strong> statt.</p> <p class="csc-firstHeader"><em><strong>"Alkoholkonsum während der COVID-19 Pandemie: Veränderungen des Trinkverhaltens und gesundheitspolitische Implikationen"</strong></em></p> <p class="csc-firstHeader">Referentin: Dr. rer. nat. Carolin Kilian&nbsp;</p> <p class="csc-firstHeader">Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung finden Sie hier: <a href="https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/2022-VR-05.html" target="_blank">Link</a></p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/online-vortrag-alkoholkonsum-waehrend-der-covid-19-pandemie-am-191022-1900-uhr.html Mon, 10 Oct 2022 08:00:00 +0200 Online-Vortrag: Alkoholkonsum während der COVID-19 Pandemie am 19.10.22, 19:00 Uhr Aktuelles: Tag des alkoholgeschädigten Kindes am 9. September 2022 <p>Ausführliche Informationen zum Tag des alkoholgeschädigten Kindes am 9. September 2022 finden Sie hier: <a href="/aktuelles.html">Link</a></p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/tag-des-alkoholgeschaedigten-kindes-am-9-september-2022.html Fri, 09 Sep 2022 01:00:00 +0200 Tag des alkoholgeschädigten Kindes am 9. September 2022 Aktuelles: Wir suchen einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt E-Learning! <p>&nbsp;</p> <p>Nähere Informationen erhalten Sie unter <a href="http://www.bas-muenchen.de/home/aktuelle-stellenangebote.html" target="_blank">http://www.bas-muenchen.de/home/aktuelle-stellenangebote.html</a>.</p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/wir-suchen-einen-wissenschaftlichen-mitarbeiter-mwd-mit-schwerpunkt-e-learning.html Wed, 03 Aug 2022 09:00:00 +0200 Wir suchen einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt E-Learning! Aktuelles: Kooparationsveranstaltung: Selbsthilfefachtag "Sucht und Gesundheit" am 16.09.22 <p>&nbsp;</p> <p>Weitere Informationen zu unserer <strong>Kooperationsveranstaltung am 16. September 2022 in Aschaffenburg</strong> finden Sie hier <a href="https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/BAS-2022-Seko.html" target="_blank">(Link)</a></p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/kooparationsveranstaltung-selbsthilfefachtag-sucht-und-gesundheit-am-160922.html Wed, 27 Jul 2022 09:00:00 +0200 Kooparationsveranstaltung: Selbsthilfefachtag "Sucht und Gesundheit" am 16.09.22 Aktuelles: 12. Bayerischer Fachkongress Glücksspiel am 13. Juli 2022 in München! <p>Der <em><strong>12. Bayerische Fachkongress Glücksspiel</strong></em> findet am <strong>13. Juli 2022</strong> wieder in Präsenz <strong>in München</strong> statt!</p> <p>Alle Informationen zum Programm und zur Ameldung finden Sie <a href="https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/2022-LSG-FK-MUC.html" target="_blank">hier.</a></p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/12-bayerischer-fachkongress-gluecksspiel-am-13-juli-2022-in-muenchen.html Mon, 27 Jun 2022 10:00:00 +0200 12. Bayerischer Fachkongress Glücksspiel am 13. Juli 2022 in München! Aktuelles: NEU! Hybridveranstaltung "Kindheit und familiäre Suchtbelastung – Aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis" <p>&nbsp;</p> <p>Die Fachtagung <em><strong>"Kindheit und familiäre Suchtbelastung – Aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis"</strong></em> am <strong>23. Juni 2022</strong> findet in<strong> Hybrid-Format</strong> statt in <strong>Präsenz in München</strong> und <strong>online über Zoom</strong>.</p> <p>Ausführliche Informationen finden Sie im aktuellen Programmflyer <a href="/fileadmin/documents/pdf/Veranstaltungen/Aktuelle_Veranstaltungen/BAS-Veranstaltungen/2022/BAS_UG_2022_Familie_und_Sucht_Flyer_.pdf">(Download</a>)</p> <p>&nbsp;</p><ul><li>Hier geht es zur Anmeldung für die<strong> Teilnahme in Präsenz</strong> <strong>in München</strong>: <a href="https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/FV-2022-Familie%2BSucht.html" target="_blank">Anmeldung München</a><br> &nbsp;</li> <li>Hier können Sie sich für die <strong>Online-Teilnahme</strong> registrieren: <a href="https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/FV-2022-Familie-Sucht.html" target="_blank">Anmeldung online</a></li></ul><p>&nbsp;</p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/neu-hybridveranstaltung-kindheit-und-familiaere-suchtbelastung-aktuelle-erkenntnisse-aus-wissensc.html Fri, 20 May 2022 11:22:44 +0200 NEU! Hybridveranstaltung "Kindheit und familiäre Suchtbelastung – Aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis" Aktuelles: Neuste Ausgabe des Suchtforschungstelegramms jetzt online <p>Ab sofort steht Ihnen die <a href="/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/Suchtforschungstelegramm/BAS_UG_45_Suchtforschungstelegramm_April_2022.pdf">neueste Ausgabe</a> des BAS-Suchtforschungstelegrammes, Heft 45 zur Verfügung...</p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/neuste-ausgabe-des-suchtforschungstelegramms-jetzt-online.html Thu, 07 Apr 2022 10:00:00 +0200 Neuste Ausgabe des Suchtforschungstelegramms jetzt online Aktuelles: Fachtagung "Legalize it? – Chancen und Risiken einer kontrollierten Cannabis-Abgabe" am 19. Mai 2022 in München <p>&nbsp;</p> <p>Ab sofort können Sie sich für die Fachtagung <em><strong>"Legalize it? – Chancen und Risiken einer kontrollierten Cannabis-Abgabe"</strong></em>, die in Präsenz am Donnerstag, <strong>19. Mai 2022</strong> <strong>in München</strong> stattfinden wird, anmelden.</p> <p>Weitere Informationen zum Programm und den Anmeldeformalitäten finden Sie hier (<a href="https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/FV-2022-Cannabis.html" target="_blank">Link</a>).</p> <p>&nbsp;</p> https://www.bas-muenchen.de/service/news/detail/fachtagung-legalize-it-chancen-und-risiken-einer-kontrollierten-cannabis-abgabe-am-19-mai-2022.html Thu, 24 Mar 2022 12:00:00 +0100 Fachtagung "Legalize it? – Chancen und Risiken einer kontrollierten Cannabis-Abgabe" am 19. Mai 2022 in München