Bitte warten,
Daten werden gesendet...

HaLT-Schulungsmodul Elternintervention

Kategorie: HaLT in Bayern

Bild

Referenten: Mara Müller, Universität Bamberg; Siegfried Gift, Condrobs easycontact München

 

Moderation: Annalena Koytek, BAS München

Datum: 27.09.2019
Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: München
Anmeldeschluss: 18.09.2019
Kosten: 0,00 €
Zahlungsziel:
Maximale Teilnehmerzahl: 16
Verfügbare Plätze:

Im Kontext der Kurzintervention (Sofortintervention/Brückengespräch) nach akuter Alkoholintoxikation im Krankenhaus unterstützen die bayerischen HaLT-Standorte in etwa 80 Prozent der Fälle auch die betroffenen Eltern mit einem Beratungsangebot. Vor dem Hintergrund, dass Eltern bis ins Erwachsenenalter das Trinkverhalten ihrer Kinder beeinflussen können, kommt damit dem Elterngespräch eine entscheidende Bedeutung zu.
 
In der Regel ist das Elterngespräch im Krankenhaus immer im Zusammenhang mit der Kurzintervention für die Jugendlichen zu gestalten. Idealtypisch ist ein gemeinsamer Gesprächseinstieg, gefolgt von Einzelgesprächen, zunächst mit der/dem Jugendlichen, dann mit den Eltern, und schließlich ein gemeinsamer Gesprächsabschluss mit Zielvereinbarung.
 
Zielsetzung der Schulung „Elternintervention“ ist die Optimierung der Gesprächsstrategie sowie eine Systematisierung der Elternintervention in der Akutsituation im Krankenhaus sowohl durch theoretische Aspekte als auch durch konkrete praktische Übungen.

Inhalte der Schulung sind u.a.:   

  • Voraussetzungen und Prinzipien für eine gelingende Elternberatung
  • Zielvereinbarungen und Anschlusshilfen
  • Erziehungsstile, elterlicher Einfluss und elterliches Monitoring
  • Regelsetzung und Trinkregeln
  • Elterliche Kommunikation über Alkohol
  • Elterliche Vorbildfunktion
  • Praktisches Üben von Gesprächstechniken, u.a. mit Fallbeispielen
  • Ergebnisse der Elterninterventionsstudie der Universität Bamberg
     

Didaktisch wird Frau Dipl.- Psych. Mara Müller (Uni Bamberg) die theoretischen Schulungsinhalte im Wechsel mit Herrn Dipl.-Soz. Päd. [FH] Siegfried Gift (Condrobs e.V., München) übernehmen, der die Praxis schulen wird. Aufgrund der praktischen Übungen während des Seminars haben wir die Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenzt.
 
Das Seminar orientiert sich grundsätzlich an den bestehenden Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ist deshalb auch für neue Kolleginnen und Kollegen geeignet. Sinnvollerweise sollten Schulungsteilnehmerinnen und -teilnehmer jedoch bereits eine Schulung zur Kurzintervention für Jugendliche am Krankenbett (Schulung Sofortintervention/Brückengespräch) absolviert haben (z.B. die Schulung am Vortag).

Veranstaltungsort:
Bayerische Akademie für Sucht-und Gesundheitsfragen BAS
Landwehrtstr. 60-62 (Rückgebäude)
80336 München


Das Programm finden Sie hier.

Hinweis:
Eine Teilnahmemöglichkeit besteht grundsätzlich nur für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes HaLT in Bayern.
 

Anmelden

<< Zurück