Bitte warten,
Daten werden gesendet...

Doping im Breitensport

Kategorie: BAS-Vortragsreihe

Referent: Prof. Dr. Ralf Brand, Sport- und Gesundheitswissenschaften, Universität Potsdam

Datum: 09.10.2019
Uhrzeit: 17:30 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: München
Anmeldeschluss: 02.10.2019
Kosten: 0,00 €
Zahlungsziel:
Maximale Teilnehmerzahl: 130
Verfügbare Plätze:

Im Frühjahr 2018 stellte die deutsche Zollfahndung am Frankfurter Flughafen in einer einzigen Lieferung aus Indien 27.000 Ampullen und 250.000 Tabletten an anabolen Steroiden sicher. Laut Jahresbericht kamen im gesamten Jahr 2017 in Deutschland 750.000 Tabletten zusammen, im Jahr davor waren es noch 440.000 Stück. Doping boomt, kein Ende abzusehen. Aber wer dopt eigentlich und warum tun die das nur? Der hemmungslose Umgang mit verbotenen und gesund-heitsschädigenden Substanzen ist nicht vor allem ein Problem des Spitzensports. Die eigentliche Unglaublichkeit spielt sich im Freizeit- und Fitnesssport ab. Schnell und mit möglichst wenig Trainings-Schinderei mehr erreichen, das ist wohl das bestimmende Motiv.
Seit vier Jahren arbeitet ein von der EU gefördertes internationales Forschungsteam aus Psychologie und Sportwissenschaft an der Frage, mit welcher Präventions-strategie und wie man sich dem Problem in Zukunft zuwenden sollte. Der Vortrag berichtet aus diesem Projekt.

Veranstaltungsort:
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU
Hörsaal
Nußbaumstr. 7
80336 München

Das ausführliche Programm der BAS-Vortragsreihe 2019 mit allen organisatorischen Details finden Sie hier (Download).

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Ggf. können Sie sich telefonisch nachmelden.

<< Zurück