Fachtagung Migration und Sucht

Kategorie: BAS-Veranstaltungen

Schwerpunkt Jugend und Frauen - Praxisupdate zu Beratung, Behandlung und Prävention

Datum: 06.02.2018
Uhrzeit: 09:00 - 16:15 Uhr
Veranstaltungsort: München
Anmeldeschluss: 23.01.2018
Kosten: 60,00 €
Zahlungsziel: 24.01.2018
Maximale Teilnehmerzahl: 260
Verfügbare Plätze:

Auch wenn sich die Zahl der Asylanträge 2017 im Vergleich zu den beiden Vorjahren deutlich verringert hat, sind bis Ende November 2017 über 22.000 Asylerstanträge in Bayern gestellt worden. Bayern ist damit nach Nordrhein-Westfalen das Bundesland, das die meisten Asylbewerber aufnimmt. Rund drei Viertel dieser Personen sind zum Zeitpunkt der Erstantragsstellung jünger als 30 Jahre, knapp 45 % sind jünger als 18 Jahre (BAMF, Aktuelle Zahlen zu Asyl, 11/2017).
Mit dieser Tagung möchten wir gerne an die beiden Veranstaltungen der Vorjahre anknüpfen und auch neue Aspekte beleuchten. So werden u.a. die Ergebnisse einer BMG geförderten Studie zum Konsumverhalten unbegleiteter minderjähriger Ausländer vorgestellt und die spezifische Situation geflüchteter Frauen beleuchtet.
Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Behandlungspraxis insbesondere im Hinblick auf Nachfrageverhalten, neue Angebote und Vernetzungsstrukturen in Klinik und Beratungsstellen.
Wenn die Zeit nach den einzelnen Vorträgen zu kurz ausfallen sollte, haben wir am Nachmittag auf jeden Fall reichlich Raum für Diskussion und Austausch eingeplant. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie in diesem Rahmen auch über Ihre eigenen Erfahrungen oder ggf. Projekte kurz berichten könnten.

Veranstaltungsort:
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München
Hörsaal
Nußbaumstr. 7
80336 München

Das ausführliche Programm mit allen organisatorischen Details finden Sie hier (Download).

Kostenpflichtig Anmelden

<< Zurück