Bitte warten,
Daten werden gesendet...

Fachtagung illegale Substanzen und Drogentod: Aktuelle Fragestellungen aus Forschung, Praxis und Prävention

Kategorie: BAS-Veranstaltungen

Fachveranstaltung

Datum: 06.11.2019
Uhrzeit: 12:30 - 17:15 Uhr
Veranstaltungsort: Bamberg
Anmeldeschluss: 29.10.2019
Kosten: 60,00 €
Zahlungsziel: 31.10.2019
Maximale Teilnehmerzahl: 75
Verfügbare Plätze:

Wir möchten Sie zu diesem kompakten Vortragsnachmittag herzlich einladen, an dem Sie sich über die neuesten Entwicklungen und Trends bei illegalen Drogen mit einem Schwerpunkt auf Partydrogen und neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) informieren können.

Das im November 2016 in Kraft getretene NPS-Gesetz wurde inzwischen evaluiert, indem die Auswirkungen auf Konsumierende, die Suchthilfe und die Strafverfolgung sowie auf den Markt untersucht wurden. Prof. Kraus wird einleitend darüber informieren, inwieweit das Ziel der Einschränkung der Verbreitung bzw. Verfügbarkeit erreicht werden konnte.

Von Vertretern der Suchthilfe werden aktuelle Konsumtrends aus der Partyszene berichtet bzw. die Frage erörtert, welche Bedeutung und Herausforderungen Drogenmärkte im Darknet für die Beratungspraxis haben. Einen weiteren praktischen Schwerpunkt bildet der Überblick über Behandlungs- und Vernetzungsmöglichkeiten in der Klinik.

Abschließend soll es um das Thema Prävention von Drogentodesfällen gehen. Neben einem Überblick über die aktuellen Drogentodeszahlen in Bayern und über polizeiliche Präventionsstrategien soll das seit rund einem Jahr laufende Modellprojekt „Take-Home-Naloxon in Bayern“ mit ersten Zwischenergebnissen aus den fünf Standorten vorgestellt werden.

Angesichts der Themenvielfalt erwarten wir eine erkenntnisreiche Tagung und freuen uns darauf, Sie in Bamberg begrüßen zu dürfen.

Das Programm können Sie gerne auch an Interessierte aus Ihrem beruflichen Umfeld weitergeben!

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie hier: Programmflyer

Veranstaltungsort:
Landratsamt Bamberg
(Großer Sitzungssaal)
Ludwigstraße 23
96052 Bamberg

 

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Ggf. können Sie sich telefonisch nachmelden.

<< Zurück