34. Tagung des Netzwerkes Sucht in Bayern

Kategorie: BAS-Veranstaltungen

Vieles neu, alles anders?! Aktuelle Entwicklungen zu Überlebenssicherung, rechtlichen Grundlagen und Behandlung

Datum: 25.04.2018
Uhrzeit: 09:30 - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Nürnberg
Anmeldeschluss: 11.04.2018
Kosten: 30,00 €
Zahlungsziel: 12.04.2018
Maximale Teilnehmerzahl: 60
Verfügbare Plätze:

Mit dieser Veranstaltung in Nürnberg möchten wir uns gerne an alle Netzwerk-Aktiven in Nord- und Südbayern wenden, da wir auch in diesem Jahr nur eine zentrale Fachveranstaltung anbieten werden.
Der Schwerpunkt unserer Tagung liegt auf der seit Anfang Oktober 2017 in Kraft getretenen geänderten Betäubungsmittelverschreibungsverordnung sowie der darauf abgestimmten Richtlinie der Bundesärztekammer zur Durchführung der substitutionsgestützten Behandlung Opioidabhängiger. Wir möchten dazu mit Ihnen ins Gespräch kommen und erfahren, ob und was sich dadurch für Ihre Arbeit bisher geändert hat.
Darüber hinaus erhalten Sie am Vormittag einen Überblick über den aktuellen Wissensstand bei der Behandlung von Abhängigkeitskranken mit ADHS. Und noch vor der Mittagspause erfahren Sie mehr zum bayerischen Modellprojekt Naloxon, mit dem Opioidabhängige dazu befähigt werden sollen, bei Überdosierungen in ihrem Umfeld durch den Einsatz eines Naloxon-Sprays Leben zu retten.
Am Nachmittag wählen Sie bitte zwischen den beiden Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten aus.
Der Workshop 1 steht noch einmal ganz im Zeichen von BtMVV und Richtlinien und soll dem Erfahrungsaustausch dienen.
Workshop 2 beschäftigt sich mit der Frage des Übergangs in das Suchthilfesystem nach Haftentlassung. Vertreter von Externer Suchtberatung und Sozialdienst der JVA stellen dazu ihr Projekt vor.
Wir freuen uns darauf, Teilnehmer aller im Netzwerk Sucht vertretenen Berufsgruppen im April in Nürnberg begrüßen zu dürfen.

Veranstaltungsort:
Künstlerhaus im KunstKulturQuartier
Glasbau 2. OG
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Detaillierte Informationen und das Programm finden Sie hier (Download).

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Ggf. können Sie sich telefonisch nachmelden.

<< Zurück