Bitte warten,
Daten werden gesendet...

Online-Vortrag: Microdosing von Psychedelika: Einsatz psychedelischer Substanzen in der Depressionsbehandlung

Kategorie: BAS-Vortragsreihe

Referentin: Prof. Dr. Undine Lang

Professorin für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Basel,

Klinikdirektorin der Klinik für Erwachsene und Privatklinik Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK)

Datum: 23.03.2022 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Livestream über Zoom
Anmeldeschluss: 22.03.2022
Kosten: 0,00 €
Zahlungsziel:
Maximale Teilnehmerzahl: 450
Verfügbare Plätze:

Depressionen und ihre Behandlung gewinnen eine zunehmend höhere Relevanz. Nachdem die Forschung zu Halluzinogenen (mehr als 4000 Artikel über ihren Nutzen bei verschiedenen psychischen Erkrankungen) in den 60er Jahren eingestellt wurde, erleben diese seit ca. 2010 wieder ein Revival. Mit Esketamin kam eine erste psychedelische Substanz auf den Markt, nachdem in vielen Kliniken über Jahre mit einer intravenösen Ketaminbehandlung bei schweren Depressionen gute Erfahrungen gemacht wurden. Eine gute Studienlage findet sich aktuell zu MDMA und Psilocybin, mit LSD gibt es weniger Studien. In Basel zeigten sich bei gesunden Probanden unter LSD ein verstärktes Sozialerleben, Empathie, Vertrauen sowie Veränderungen der Kognition und Inhibition. Auch der Wunsch nach Nähe zu anderen, sowie ihr prosoziales Verhalten erhöhte sich. Effekte von LSD auf die Emotionsverarbeitung und Sozialität könnten für eine LSD-unterstützte Psychotherapie in der Zukunft nützlich sein.

Die Veranstaltung findet Online über die Plattform "Zoom" statt. Die Einwahldaten werden Ihnen spätestens einen Tag vor dem Online-Vortrag übermittelt.

Weitere Informationen zur Vortragsreihe 2022 finden Sie in unserem Vortragsflyer (Download).

Teilnahmegebühr:
keine

Gerne können Sie den Veranstaltungshinweis auch an Interessierte aus Ihrem beruflichen Umfeld weitergeben!

 

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Ggf. können Sie sich telefonisch nachmelden.

<< Zurück